Das Wachtberger Kammerorchester wurde im Herbst 1993 von Hans Werner Meurer gegründet. Trägerin war damals die Gemeinde Wachtberg. Im September 2006 wurde das Orchester in einen Verein überführt (Satzung hier). Besondere Intention war damals und ist auch heute, einen Rahmen für Ensemblemusizieren zu schaffen, der routinierte Laienmusiker ebenso berücksichtigt wie Instrumentalisten, die (noch) wenig Spielpraxis haben.

Das Repertoire umfasst kammermusikalische und symphonische Musik vom Frühbarock bis ins zwanzigste Jahrhundert.

Neben eigenen Konzerten ist ein besonderes Highlight das gemeinsame Anton-Raaff-Konzert von Wachtberger Kammerorchester und Wachtberger Jugendorchester, welches regelmäßig am letzten Wochenende vor den Sommerferien stattfindet.

Damen und Herren, die ein Orchesterinstrument spielen und Freude am Ensemblemusizieren haben, sind herzlich willkommen, Mitglied im Wachtberger Kammerorchester zu werden. Derzeit ist das Orchester wie folgt besetzt:

3 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte,
15 Violinen, 3 Violen und 4 Violoncelli.

Bedarf besteht an Musikern Klarinette, Horn, Trompete, Geige oder Kontrabass spielen.

Proben finden donnerstags zwischen 19:30 und 22:00 Uhr im Schulzentrum Wachtberg-Berkum, Stumpebergweg, statt.